Dachdecker seit 1794

Telefon: 03641 440955


E-Mail: info@oeser-orlet.de

Wer wir sind

Die oeserdach-Gruppe besteht aus zwei selbständigen Unternehmen: der oeser+orlet GmbH in Jena sowie der Manfred Oeser Söhne GmbH aus Brotterode. Die oeser+orlet GmbH in Jena ging aus dem Zusammenschluss der traditionsreichen Dachdeckerfamilien Oeser und Orlet hervor und wurde im Jahr 2016 gegründet. Hier sind wir für Sie mit derzeit 10 Mitarbeitern tätig, davon gehören zum Team Marten Oeser als Geschäftsführer sowie 9 Dachdeckergesellen und –helfer. Die Manfred Oeser Söhne GmbH wurde im Jahr 1995 gegründet und besteht derzeit aus 9 Mitarbeitern: Gunter Oeser als Geschäftsführer sowie 8 Dachdeckergesellen und –helfer.

Geschichte Dachdecker Oeser

Urkundlich belegt gab es den ersten Schieferdeckermeister, wie es damals hieß, im 18. Jahrhundert (1794) in der Familie Oeser. Richard Oeser, Dachdeckermeister seit 1920, gründete 1935 seinen Dachdeckerbetrieb in Lehesten/Thüringer Wald. Richard war gleichzeitig Lehrer an der Dachdeckerschule Lehesten. Durch die Grenzziehung zwischen Thüringen und Bayern wurde Lehesten isoliert. Deshalb baute der Sohn Richards, Dachdeckermeister Manfred Oeser, seinen Betrieb ab 01.07.1952 in Brotterode auf. Nach seinem Tod am 02.07.1992 führte sein Sohn Arnt Oeser den Betrieb weiter. 1995 haben dann beide Söhne den Betrieb in eine GmbH umgewandelt und führten diese gemeinsam und erfolgreich unter dem Namen Manfred Oeser Söhne GmbH weiter. Seit 2012 führt Gunter Oeser als alleiniger Geschäftsführer das Unternehmen in Brotterode.

Mit Marten Oeser als Geschäftsführer der oeser+orlet GmbH in Jena ist somit nun die vierte Generation der Familie Oeser im Dachdeckergeschäft tätig, die Familientradition und Liebe zum Beruf existiert seit nun über 220 Jahren.

Geschichte Dachdecker Orlet

Hans-Dieter Orlet stammt wie die Familie Oeser aus der bekannten Schieferstadt Lehesten. Hier absolvierte er bei Richard Oeser seine Lehre zum Schieferdecker, bevor er zum Studium an die Gothaer Ingenieurschule für Bauwesen ging. Seinen Dachdeckerbetrieb gründete er in Jena im Jahr 1990, ist also am heutigen Standort der oeser+orlet GmbH schon seit über 25 Jahren tätig. Mit seinem Betrieb hat er sich im Jenaer Raum einen Namen für qualitativ hochwertige Arbeiten gemacht und namhafte Gebäude der Stadt Jena gedeckt, so zum Beispiel die Friedrich-Schiller-Universität, das Lobedaer Schloss, die Kirchen Maua und Göschwitz oder auch das Accouchierhaus in der Jenergasse 8. 

Unsere Standorte

Wir haben uns zwei Standorte in Thüringen aufgebaut, um regional und überregional tätig sein zu können.

In Jena ist der Unternehmenssitz Im Steinfeld 9 im Gewerbegebiet Jena/Maua-Süd. Gerne können Sie uns hier besuchen oder sich an Modellen Beispiele unserer hochwertigen Bauausführung erläutern lassen. Von Jena aus bedienen wir den Großraum Nord-, Ost- und Mittelthüringen sowie das überregionale Geschäft.

Der Unternehmenssitz in Brotterode ist in der Lessingstraße 3. Hier beraten wir Sie gerne zu unseren Leistungen. Von Brotterode aus bedienen wir den Großraum Südthüringen sowie Bayern / Hessen und das überregionale Geschäft.

Unser Team

Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital, nur durch sie ist es uns möglich, unseren hohen Anspruch an Ausführung und Qualität umzusetzen. Daher legen wir großen Wert auf eine fundierte Ausbildung und regelmäßige Weiterbildungen, um stets den sich wandelnden Anforderungen der schnelllebigen Zeit gerecht zu werden. Wir sind stolz auf die Treue unserer Mitarbeiter zum Unternehmen und sehen uns bekräftigt, den eingeschlagenen Weg zusammen weiterzugehen.

Am Standort Jena für uns tätig sind:

Marten Oeser 
Geschäftsführer und stellvertretender Obermeister der Dachdeckerinnung Weimar - Jena - Apolda

Sandra Oeser

Dieter Adler

Mario Feige

Jonas Götze

Sandro Henning

René Krieg

Mirko Putsche

Silvio Schwarz

Heiko Wiesner

Karsten Wollenhaupt

Am Standort Brotterode für uns tätig sind:

Gunter Oeser 
Geschäftsführer und Landesinnungsmeister der Dachdecker in Thüringen

Adrian Baldauf

André Jung

Frank Krahmann

Frank Dieter Meyer

Björn Mühlhausen

Jörg Münch

Jens Schellenberg

Heiko Schmidt